Road Trip: Mostar


Unser Road Trip zog uns in diesem Jahr nicht nur nach Sarajevo, sondern führte uns unter anderem auch nach Mostar.

Da ich zuvor noch nie in Mostar war muss ich sagen dass es mir dort mit Abstand am besten gefallen hat. Es war zwar abartig heiß und somit kaum auszuhalten, aber die Schönheit dieser Stadt ist einfach unfassbar.

Ich habe mich verliebt

Die Brücke, der Fluss, die Menschen und dieses Gefühl als wäre man am Meer, sind nicht in Worte zu fassen. Wenn ihr eine Liste führt mit den „Top 10 Städten die ihr vor eurem Tod gesehen haben wollt“, dann sollte Mostar definitiv ganz weit oben stehen. Es wäre untertrieben zu sagen: Es hat mir gefallen! Alleine wenn ich mir nun im Nachhinein die Fotos ansehe, sitze ich mit einem übertrieben, breiten Grinsen vor dem Bildschirm, weil ich mich an den tollen Tag erinnern muss.

Aber nun folgt die Bildflut:

sinneswunder-road-trip-mostar-19sinneswunder-road-trip-mostar-20

Hohe, alte Mauern und wahnsinnig viele Menschen sahen wir in Mostar. Mal abgesehen davon, dass ich noch nie in einer Stadt war die auch nur annähernd so „anders“ ist als Mostar war ich absolut fasziniert und begeistert. 

sinneswunder-road-trip-mostar-21   sinneswunder-road-trip-mostar-22sinneswunder-road-trip-mostar-11sinneswunder-road-trip-mostar-03

Das Bild oben wurde direkt von der berühmten Brücke in Mostar aufgenommen (Der Name der Stadt selbst enthält bereits das Wort „most“ was übersetzt nichts anderes als „Brücke“ bedeutet). Die Verbindung von Stadt und Natur spürt man hier sofort!

sinneswunder-road-trip-mostar-09   sinneswunder-road-trip-mostar-26sinneswunder-road-trip-mostar-25

Kleine Stände mit Souveniren und Restaurants im alten Baustil gibt es natürlich auch en masse. Eine trditionelle Kaffekanne, wie ihr sie oben seht, musste ich natürlich auch mitnehmen. Obwohl ich eher ungern Kaffee trinke.

sinneswunder-road-trip-mostar-23   sinneswunder-road-trip-mostar-15sinneswunder-road-trip-mostar-14 sinneswunder-road-trip-mostar-18

In einem kleinen Caffee über der Brücke das fast wie ein kleines Wohnzimmer schien, machten wir es uns irgendwann gemütlich und unterhielten uns mit dem Inhaber über die furchtlosen Brückenspringer von Mostar. Diese jungen Burschen springen in der Sommerzeit mehrmals täglich von der Brücke und sind die Attraktion für Touristen.

[blockquote_sty ver=“1″ border_size=“4px“ color=“#0F0F0F“]Wer in Mostar lebt muss auch einmal in seinem Leben von der Brücke springen[/blockquote_sty]

Einen Sprung konnte ich für euch festhalten (siehe unten rechts). Es sei noch kurz erwähnt das die Brücke knapp 20 Meter hoch ist und die Wassertiefe der Neretva ungefähr 5,5 Meter beträgt. Ziemlich mutig sich da runter zu trauen …

sinneswunder-road-trip-mostar-16   sinneswunder-road-trip-mostar-13sinneswunder-road-trip-mostar-04

Ich hoffe dieser Einblick in Mostar hat euch gefallen und ihr könnt euch nun ein Bild von dieser wunderbaren Stadt machen.

sinneswunder-road-trip-mostar-17   sinneswunder-road-trip-mostar-06sinneswunder-road-trip-mostar-27

In meinem letzten Beitrag habe ich euch von Sarajevo erzählt. Weiter geht es mit meiner „Road Trip-Reihe“ mit Dubrovnik in Kroatien… ihr könnt gespannt bleiben!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet*