Klein aber oho! Sterne aus Papier


Letztens war es wieder soweit und mich packte das Bastelfieber. Und weil ich ja schon länger auf Pinterest einigen interessanten Bastel- und DIY-Boards folge (was sehr zu empfehlen ist!), habe ich mich dazu entschlossen mein Tonpapier zu verwerten und daraus kleine Sterne bzw. Medallions zu basteln.

Das Wort „Basteln“ kann man in diesem Zusammenhang aber eigentlich nicht verwenden. Meiner Meinung nach wurden diese Sterne „kreiert“. Vier lange Stunden lang habe ich sie kreiert. Und ich weiß nicht ob ich einfach wahnsinnig lahm oder wahnsinnig schlecht im Arbeiten mit Papier bin, aber es hat eindeutig zu lange gedauert.

Aber ich habe es geschafft und zumindest ein paar hübsche kleine Sternchen „geschaffen“. Wie sie entstanden sind und wo die Tücken liegen steht gleich unter dieser elendslangen Einleitung.

Was wir brauchen

  • Papierbögen (A4)
  • Schere
  • Cutter
  • Klebstoff
  • Nadel + Nähgarn

DSCF0641

Und so geht’s

Für eure Sterne könnt ihr euch selbst eine Vorlage zeichnen oder ihr sucht Online nach Vorlagen. Ich hab meine Vorlage hier runtergeladen und auf meine A4 Bögen gedruckt.

DSCF0646

Mit einer einfachen Stecknadel und einem Lineal könnt ihr nun den Falz des Sterns nachziehen sodass dieser später leichter gefaltet werden kann.

Als nächstes muss das Ganze natürlich ausgeschnitten werden. Ich habe mich hier an einer aufwändigeren Variante versucht. Mithilfe eines Cutters wurden die Details „ausgestanzt“.

DSCF0650DSCF0651

Jetzt kann die Vorlage zu einer Ziehharmonika gefaltet werden. Mit Nadel und Faden bewaffnet wird der Garn durch die vorgezeichneten Punkte gefädelt. Wichtig hierbei ist das erste und das letzte Loch auszulassen.

DSCF0653DSCF0657

Wenn alles schön durchgefädelt wurde können die beiden Enden zusammengeklebt werden. Dann fädelt man noch ein letzes Mal mit der Nadel den Faden durch das übrig geblieben Loch.

Das Ganze muss jetzt mit dem Faden so zusammen gezogen werden das ein Stern entsteht. Dieser Punkt ist besonders kompliziert. Entweder man lässt sich eine dritte Hand wachsen oder man fragt eine hilfsbereite Person nach Hilfe. Der Faden muss nun fest zugeknotet werden, so dass der Stern nicht mehr von alleine „aufspringt“. Zu fest knoten kann auch dazu führen das der Garn reißt und man den Faden erneut einfädeln muss, was nicht so toll ist.

DSCF0662DSCF0663

Wenn das erledigt ist kann man noch ein paar Sterne machen und sie alle schön aufhängen oder als Wanddekoration verwenden. Jeder wie er mag.

DSCF0682 DSCF0683

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und gute Nerven beim „nachkreieren“ ♥

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Bloody Popsicles für Halloween
October 30, 2015
Schilder für den Kräutergarten
May 20, 2014
Bunte Origami Schmetterlinge
March 10, 2014
Neue alte Tassen zaubern
March 03, 2014
Kätzchen fürs Kätzchen
February 09, 2014
Ein Waschbär für die Schlüssel
February 03, 2014
Jetzt kommt Sinneswunder!
December 10, 2013

8 Kommentare

Michael
Reply 30. Januar 2014

Wow! Sehr schön!

Ninjutsu
Reply 1. Februar 2014

Die sind ja toll. Richtig schön. :) Werd ich bestimmt mal ausprobieren.
Liebe Grüße,
Nina
PS: Vielleicht richtest du noch die Folge Möglichkeit via Bloglovin ein.^^ :)

    sinneswunder
    Reply 2. Februar 2014

    Hallo Nina, freut mich das dir der Beitrag gefällt.
    Solltest du sie mal nachbasteln kannst du mir gerne Fotos schicken!!
    PS: Danke für den Tipp! Die Bloglovin-Funktion ist nun in der Sidebar vorhanden!!

blogARTig
Reply 2. Februar 2014

Aloha,

wir haben deinen Beitrag auf unserer Facebookseite "blogARTig" verlinkt.
Solltest du etwas dagegen haben, bitte laut schreien.

Liebste Grüße
blogARTIg

    sinneswunder
    Reply 2. Februar 2014

    Oh, das freut mich aber!
    Schön das euch der Beitrag gefällt.

Mats
Reply 29. März 2014

klasse Sterne, ich hatte auch direkt die Idee, sie an die Wand zu hängen - allerdings wirken sie recht klein. Könntest du den Durchmesser ausmessen? Ich denk mal die sind nicht breiter als 15 cm, oder?

Wäre es möglich, das Muster einfach größer zu drucken, oder reicht dafür ein DIN a4 Papier in der Länge nicht aus? Sonst wohl das Muster auf zwei Papiere drucken und dann miteinander verbinden..

    sinneswunder
    Reply 30. März 2014

    Hallo Mats, der Durchmesser der Sterne beträgt ca. 7 cm, also relativ klein. Selbstverständlich kann man auch das Ganze auf zwei A4-Bögen aufteilen, allerdings müsste man das ganze Muster um einige cm vergrößern, da der Stern sonst an Dichte, nicht aber an Größe gewinnt.
    Du kannst es aber mal ausprobieren, ich bin gespannt was dabei rauskommt :)

Marie
Reply 29. Januar 2015

Die Sterne sind wunderbar und sehen eigentlich ganz einfach aus. So ist es mir auch schon öfters ergangen - aus dem schnellen Bastelvergnügen so zwischendurch wird Schwerstarbeit. Aber hübsch sind sie schon...

Liebe Grüße
Marie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet*