Ich starte sportlich ins neue Jahr – #fitinsneuejahr


Eigentlich ist es noch viel zu früh für Neujahrsvorsätze, aber wenn es um ein bestimmtes Thema geht kann es für mich aktuell nicht schnell genug gehen. Ich will wieder fit werden! Dieses Ziel habe ich mir selbst vor einiger Zeit gesetzt doch dass die Umsetzung meist nicht ganz so einfach ist, wissen wir alle. 

 

Warum eigentlich?

Ich war schon immer recht schlank und durfte mir als Teenager sogar öfter anhören ich wäre zu dünn. Das hat mich damals oft verunsichert und es gab Tage an denen ich mir gewünscht habe ich würde zunehmen. Obwohl ich immer viel und gerne gegessen habe war ich sehr sportlich, spielte zu Schulzeiten viel Volleyball und Fußball und war generell sehr sportbegeistert.

Seit ich aus dem Teenager-Alter raus bin hat sich mein Körper und mein Gewicht schnell verändert. Anfangs hat mich das auch nicht so gestört doch mittlerweile merke ich, dass ich mich in meinem Körper nicht mehr ganz so wohl fühle. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen dem Fett den Kampf anzusagen.

 

Fitter ins neue Jahr

Seit ein paar Wochen trainiere ich mehrmals wöchentlich im Curves Salzburg*. In einem 30 minütigen Kraft-Ausdauer-Zirkeltraining das aus verschiedenen Stationen besteht trainiere ich abwechselnd mit verschiedenen Hydraulik-Kraftgeräten und Ausdauer-Übungen. Mit jedem Hydraulik-Gerät trainiert man Muskel und Gegenmuskel und je mehr Kraft man selbst aufwendet desto intensiver wird die jeweilige Übung. Das Curves Salzburg ist speziell auf Frauen ausgelegt und bietet Jung und Alt die Möglichkeit wieder fitter zu werden. In den nächsten Monaten möchte ich euch an meiner persönliche „Fitness-Reise“ teilhaben lassen und nehme euch regelmäßig mit ins Fitness-Studio!

 

Ihr habt auch Lust auf mehr Bewegung?

Das Curves bietet Interessierten die Möglichkeit ein „Fitness Profil“ zu erstellen – dies kommt einem Probetraining gleich! Ihr könnt euch das Training aus nächster Nähe ansehen und von den Trainerinnen vor Ort alle Geräte erklären lassen. Nehmt am besten gleich eine Freundin mit, dann macht das Training umso mehr Spaß!

 

 

Ich nehme euch mit!

Wenn ihr wissen wollt wie es mir in den nächsten Wochen ergeht, könnt ihr mir gerne auf Instagram und Facebook folgen um auf dem Laufenden zu bleiben. 

*Das Curves Salzburg unterstützt mich bei meinem Training und lässt mich kostenfrei trainieren.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet*