Der Hulk unter den Smoothies


Grüne Smoothies – sie sind flüssig, lecker, gesund und vor allem grün. Die ersten Fragen die sich vermutlich stellen sind: „Warum sind grüne Smoothies gesünder als andere?“ und „Schmeckt der so wie er aussieht?“

Warum Grüne Smoothies?

Grüne Smoothies sind nicht nur waaaahnsinnig gesund, sie schmecken auch super lecker. Sie sind eine Erfindung der Rohköstlerin Victoria Boutenko. Die Amerikanerin ist die Mutter der Raw-Family und hat die beiden Bücher Green for Life“ und „Grüne Smoothies“ geschrieben.

Durch die Umstellung der Ernährung auf Rohkost hat Victoria Boutenko sich und ihre Familie von chronischen und akuten Krankheiten befreit. Irgendwann stellte sie fest das ihr die ganze Rohkost doch nicht gesund genug war und erforschte Schimpansen (die sollen den Menschen ja ähnlich sein).

Grünzeug in Form von Baby-Spinat

Sie stellte fest das ihr trotz Salaten und Säften doch noch etwas essentielles fehlte. Das war das Blattgrün, in der Fachsprache auch Chlorophill genannt. Salate schmecken nun mal auch nur wenn man ein Dressing dazu gibt  und das Ganze schön würzt. Das bedeutet dann viel Fett und Salz und ist eben auch nicht das Beste wenn man sich (extrem) gesund ernähren möchte.

Eine Option wären natürlich Säfte aus Gemüse, aber wer schon mal einen Saft selbst gepresst hat, weiß dass das sehr zeitaufwändig sein kann. Außerdem landen dann meist die gesunden „Teile“, wie Ballaststoffe und Faserstoffe,  im Trester und können nicht mehr aufgenommen werden.

Frischer Ingwer

Frau Boutenko begann zu experimentieren und mixte erstmal nur Salat mit Gewürzen und Wasser – was nicht gerade lecker war. Dann kam sie auf die ultimative Idee verschiedene Salate mit Obst zu kombinieren und  der Grüne Smoothie war geboren.

Was ich so toll daran finde

Mal abgesehen davon das diese Smoothies so ultra-gesund sind, sie schmecken einfach so fantastisch und man kann sie ganz einfach und ganz schnell selbst machen. Welches Gemüse und Grünzeug man dafür nimmt kann man ganz spontan entscheiden weil jede Zutat dem Smoothie eine besondere Note verleiht. Und was will man mehr als was leckeres, grünes und gesundes zu sich zu nehmen.

Natürlich muss man nicht gleich komplett auf Rohkost Ernährung umsteigen (was ich mir sowieso nie vorstellen könnte) aber man tut sich selbst und dem eigenen Körper mal was Gutes und das ist ja auch was.

Mein erstes Mal

Das habe ich in meinen ersten Smoothie gemixt:

  • 1 handvoll Spinat
  • 1 kleines Stück einer Salatgurke
  • 1 Banane
  • 1 Kiwi
  • Saft einer halben Limette
  • etwas Wasser
  • 1 klitzekleines Stück Ingwer (mit klitzeklein meine ich wirklich gaaanz wenig)

Ganz wichtig ist natürlich ein Mixer, Shaker, Smoothie Maker, … aber ein Pürierstab  tut’s auch. Ich verwende diesen Smoothie Maker von Kenwood. Er ist relativ günstig und ein Behälter reicht meist für zwei volle Gläser Smoothie.

Info am Rande: Das Obst verleiht dem Smoothie die nötige Süße. Wem das nicht reicht, der kann z.B. mit Agavendicksaft nachsüßen.

Um dem Mixer etwas zu helfen ist es natürlich nicht schlecht manche Zutaten etwas klein zu schneiden. Ich hab es zum Beispiel mit der Gurke und der Kiwi so gemacht. Danach einfach alles in den Smoothie Maker geben und alles schön durchmixen. Je nachdem welche Konsistenz man bevorzugt kann man dann noch Wasser hinzufügen (oder eben nicht).

LimettensaftSalatgurke in klein Grüner Kiwi im Shaker

Und das war’s auch schon. So schnell ist ein gesunder, grüner Smoothie erschaffen. Wenn ihr bereits Erfahrungen mit grünen Smoothies habt, lasst es mich wissen. Ich freue mich über eure Meinungen zu den „Hulks der Smoothies“!!

DSCF08781

Ich hoffe ich konnte euch allen einen kleinen Einblick in die Welt der Grünen Smoothies geben und wünsche euch viel Spaß beim experimentieren und mixen ♥

 

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

3 grüne Smoothies und ein Gewinnspiel
June 24, 2016
Erdbeer Caprese mit Pistazien-Pesto
July 03, 2015
Dark Forest Smoothie
February 12, 2015
Frozen-Watermelon-Smoothie
June 20, 2014
Der Zitronenkuchen
June 03, 2014
Banana-Strawberry Smoothie
May 31, 2014
Frischer Avocado-Aufstrich
May 06, 2014
Mango-Granatapfel-Smoothie
April 04, 2014
Der geflochtene Brioche-Zopf
March 30, 2014

9 Kommentare

Caro
Reply 1. Februar 2014

Ich muss ja zugeben, auf den ersten Blick schaut er schon etwas .... naja, gewöhnungsbedürftig aus. Erster Gedanke war: Guacamole? ^^
Aber die Zutatenliste klingt schon mal sehr lecker. Und gesund. Sollte man mal ausprobieren :)

    sinneswunder
    Reply 2. Februar 2014

    Dachte ich mir anfangs auch. Avocado an sich kann man aber eigentlich auch dazu mixen. Hauptsache grün. Ich hab den hier schon fünf Mal gemacht und ich liebe ihn!!

Michael
Reply 3. Februar 2014

Mmmmhhh! Sieht lecker aus!

Anja
Reply 4. Februar 2014

*mmmmhhhh* Ich trinke auch gern Smoothies. Aber einen mit Salat gab es noch nicht bisher. Unser Mixer hat nicht soooo viel Umdrehungen. Wie viel Watt hat Deiner denn?
P.S.: Vielen dank auch für Deinen Kommentar auf meiner Seite
Liebe Grüße
Anja

    sinneswunder
    Reply 4. Februar 2014

    Hallo Anja, also meiner hat um die 300 Watt (Ist im Beitrag verlinkt). Salat und klein geschnittenes Gemüse und Obst schafft er locker. Allerdings würde ich nicht unbedingt ganze Karotten damit mixen.^^

Petra Kirschblüte
Reply 5. Februar 2014

wow die bilder sind so toll! da bekommt man man gleich gusto sich selber einen gesunden shake zu mixen :)

Friederike
Reply 6. Februar 2014

Oh, hier bei dir sieht's toll aus!
Ich bin ein absoluter Fan von Grünen Smoothies, ein Buch dazu habe ich auch! Nur passiert es öfters, dass ich nicht alle Zutaten daheim habe. Zum Beispiel an frischen Spinat oder Grünkohl komme ich nur schwierig.
Alles Liebe :)

Miss Annie
Reply 2. Mai 2014

Dein Rezept klingt super lecker, das werde ich definitiv mal ausprobieren. Ich bin seit einiger Zeit Fan von Grünen Smoothies, nachdem ich mich erst gar nicht rangetraut habe. So lange der Obstanteil aber noch groß genug ist, schmecken Grüne Smoothies garantiert jedem.

Liebe Grüße
Miss Annie
Blog // Facebook // Bloglovin

PS: Es gibt mal wieder ein tolles Gewinnspiel auf meinem Blog. >Hier< kannst du eine Sonnenbrille deiner Wahl von Polette Eyewear gewinnen! Würde mich sehr freuen, wenn du vorbei schaust :-)

Key
Reply 30. August 2014

Salût
Da guck ich mich hier um und denk: och ja reisen, fotofieren und nähen und all so was spricht mich ja nu gar nich an... ach guckste ma in Rezepte... und was find ich? DEN HULK!
DER is ja mal genau mein Fall! SUPER wird schnellstmöglichst diesen "Sommer" noch probiert.
Danke dafür!
LG Key

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet*