Graz:Erzählt – Ich war dabei beim Storytelling Festival 


Vergangenes Wochenende besuchte ich nach einigen Monaten wieder mal die Steiermark. Ich durfte nach Graz. Graz, die Stadt der … ja wovon eigentlich. Das fragten wir uns als wir auf dem Weg zum Kastner & Öhler waren, einem Kaufhaus das sich über sechs Etagen erstreckt und angeblich ein Highlight der Stadt ist. Hier sollte um knapp 14 Uhr ein kleiner Showact der Graz:Erzählt Künstler stattfinden. 

Im Kaufhaus angekommen wollten wir zuerst bis ganz nach oben in den 6 Stock. Also führen wir erstmal mit der Rolltreppe bis ins Kaffee Freiblick. Von dort oben bot sich uns ein toller Ausblick über die Grazer Innenstadt. Dabei entstand natürlich auch das eine oder andere Foto.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwei Damen gekleidet mit roter Clownsnase, einer scheinbar alten Kamera und einem Koffer spazierten in die Runde die von Schaulustigen gebildet wurde. Sie bauten ihre kleine Bühne auf und holten sich einige der staunenden Zuschauer mit ihren Kindern vor die alte Sofortbildkamera. Nach einigem hin und her, denn ein perfektes Foto sollte es werden, würde abgedrückt und Kinderaugen erstrahlten als ihnen das lustig inszenierte Familienfoto überreicht wurde. Unter dem Namen Belle Etage sollten wir die beiden Damen am Abend nochmals zu Gesicht bekommen, diesmal als elegante Feen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter ging es im Erdgeschoss mit zwei komplett unterschiedlichen Music Acts. Ein junger Künstler dessen Namen wohl keiner verstanden hat, sein Name ist Medhat Mamdouh aus Ägypten unterhielt das Publikum mit orientalischen Flötenklängen und seinem Beatboxing Talent. Danach kamen die zwei Brüder von Duo Cord auf die Bühne. Mit Chello und Geige spielten sie jiddische Instrumentalmusik die mich auch irgendwie an meine zweite Heimat Bosnien erinnerte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den ersten Teil von Graz:Erzählt fanden wir schon sehr unterhaltsam und freuten uns nun umso mehr auf den Abend. Da sollte es für uns in die Grazer Oper zum Story Marathon gehen. Beim Story Marathon treten alle Künstler die in der „Graz:Erzählt-Woche“ aufgetreten sind, nochmals vor großem Publikum auf.

Da uns noch etwas Zeit bis zur Veranstaltung blieb und wir nicht nur im Hotel sitzen wollten, erkundeten wir die Stadt Graz, in der wir bis dato, noch nie spazieren gingen. Einige hübsche Fotos gibt natürlich auch die ich euch nicht vorenthalten möchte. Aber dazu mehr in einem anderen Blogpost.

DER STORY MARATHON

Wir begaben uns durch die Tür der Grazer Oper und wurden sofort herzlichst empfangen. Nachdem wir unsere Karten erhalten hatten begaben wir uns auch schon zu unseren Plätzen und warteten darauf dass es in diesem wunderschönen Saal endlich dunkler wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Marathon startete mit einem renommierten Chor aus Koper, Slowenien. Danach wurde die Bühne abwechselnd von Geschichtenerzählern aus der ganzen Welt betreten. Wir lachten Tränen bei Saddek El Kebir (Algerien) als er sein Märchen aus 1001 Nacht präsentierte und fühlten uns wieder wie Kinder bei den Geschichten von Antonio Sacre aus Kuba. Bei den akrobatischen Performances von Jimmy Gonzales (Kanada) und Mario Espanol (Schweiz) konnten wir gar nicht weg sehen. 

© Nikolaus Pfusterschmid

© Nikolaus Pfusterschmid

Die Lichter gingen wieder an. Pause. Wir wischten uns die letzte Lachträne aus dem Augenwinkel die uns Marcus Jeroch dort hin gezaubert hatte und begaben uns in den Eingangsbereich. Hier waren gerade zwei „Feen“ unterwegs und unterhielten das Publikum während der kurzen Unterbrechung. Märchenhaft schön sollte aber auch die zweite Hälfte des Marathons werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der zweite Teil startete erneut mit dem slowenischen Chor Obala Koper, diesmal begleitet von einer Dame am Klavier und einer an der Geige. Danach kamen gleich zwei Geschichtenerzähler auf die Bühne. Die junge Dame stellte sich zum aufgebauten „Sandkasten“ und zeichnete zur Stimme ihres Bühnenpartners, Bilder in den Sand. Eine traurige Geschichte von einer Nachtigall wurde erzählt. Doch es sollte wieder fröhlicher werden. Der Pantomime Yosuke Ikeda aus Japan brachte das Publikum zum Lachen und entzückte mit seiner modernen Inszenierung der klassischen Pantomime- Darstellung.

Nach einem tollen Abend in der Oper und einem langen Tag in Graz machten wir uns wieder auf den Weg zu unserem Hotel. Das roomz Graz war auch das Partnerhotel von Graz:erzählt. Da das Hotel sehr zentral gelegen ist brauchten wir auch kein Taxi um wieder hin zu finden. Im roomz angekommen freuen wir uns schon auf eine heiße Dusche und ein warmes Bett.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Tag in Graz war super schön, und wir freuen uns schon darauf wieder zu kommen, wenn Graz:Erzählt!

Welche Künstler noch beim Storytelling Festival dabei waren könnt ihr im Programm der Veranstaltung nochmals sehen.

NICHT VERGESSEN!

Das Storytelling Festival ist noch nicht zu Ende! In den nächsten Wochen geht es in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien weiter. Die genauen Termine zu den Veranstaltungen findet ihr am Ende des Beitrags und natürlich auf storytellingfestival.com

WEITERE TERMINE DES INTERNATIONALEN STORYTELLING FESTIVALS

LINZ STORY

Oberösterreich

19. – 20. Mai

linz-storytellingfestival.at

MQ MAGIC OF STORIES

MuseumsQuartier Wien

19. – 20. Mai

wien-storytellingfestival.at

FABELHAFT!

Niederösterreich

19. – 20. Mai

fabelhaft-storytellingfestival.at

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Sei dabei wenn Graz:Erzählt – Das Storytelling Festival
May 09, 2016

2 Kommentare

S.Mirli
Reply 20. Mai 2016

Ein wirklich wunderschöner Beitrag zu einem einzigartigen Festival. Du hast das wunderschön beschrieben und ich kann nur jeden einzelnen Eindruck absolut mit dir teilen. Ich freue mich auch jetzt schon wieder auf das nächste Jahr, wenn das Storytelling Festival wieder in Graz gastiert. Allerliebste Grüße aus Graz, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

sabine marimger
Reply 24. Mai 2016

Viele lieben Dank sagt Belle Etage. Mehr zu uns auf www.belleeetage-stelzentheater.com und/oder belleetage.booking@gmail.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind gekennzeichnet*